Haus der Edelsteine GmbH besticht durch die europaweite größte und schönste
Auswahl an Edelsteinen und Mineralien!    ... auf über 2'400 m2 - Ausstellungsfläche

Das müssen Sie einfach gesehen haben...!

zur Homepage   Zum Web Shop mit über 15'000 Artikel

Perlen Perle Perlen Süsswasserperlen Akoyaperlen Tahitiperlen Südseeperlen

Lüsterperlen Perlenkette Naturperlen

Perlenzucht Perlenschmuck Perlenpflege alles über Perlen

Perlen - natürliche Schätze aus den Tiefen des Meeres



Wir führen ein riesen Angebot an verschiedener Perlen in unserem Sortiment!


Tahiti - Zuchtperlen

Die Grösse der Perlen beträgt ca. 8-18mm. Die Perlenschicht beträgt 1,5-3mm. Sie werden der Pazifikinsel gezüchtet. Das Farbspektrum reicht vom häufigen Anthrazit mit seinen verschiedenen Nuancen bis zu Gold und champagnerfarbenen Farbtönen.

Das faszinierende an diesen Perlen sind die verschiedenen Rillen, die diese Perlen haben. Man vermutet, dass Schwankungen der Wassertemperatur und Spurenelemente im Wasser zur Farbgebung mit beitragen.


Zuchtperlen

Das besondere an diesen  Perlen sind die verschiedenen Weisstöne. Sie unterscheiden sich durch einen leichten Rosa, Silberweiss oder Crème farbigen Ton.

Die klassisch runde Form.

Die modernen speziellen Formen


Hier sieht man die verschiedenen Farbtönen. Von Salz- und Süsswasser Zuchtperlen. Für jeden Hauttyp die passende Farbe.

Hier sieht man ganz spezielle doppelt Perlen.

Das spezielle an diesen Perlenketten sind das die Perlen aus verschieden Muschelarten zusammengestellt worden sind.

Das ist eine Mabe Perle. Sie entstehen, wenn eine Hohlhalbkugel mit Epithelhaut überzogen zwischen Schale und Mantel der Muschel eingepflanzt wird. Diese Perlen verwendet man hauptsächlich dort, wo die Rückseite nicht sichtbar ist, beispielsweise an Ohrringen, Anhänger oder Ringen.


Süsswasser-Zuchtperlen

Zu den Süsswasser Zuchtperlen gehören die China- und Biwazuchtperlen. China-Perlen Züchtet man in den Changjangfluss in China. Biwa-Perlen Züchtet man in den Biwa-See in Japan.

Diese Süßwasser-Zuchtperlen sind kernlos typisch ist die so genannte Reiskornform. Die Farben reichen von weißrosa, grünweiß und orange bis zu Dunkelrosé. Seit einigen Jahren werden auch Biwa-Perlen mit Kern gezüchtet, dabei wird jedoch nur eine Perle je Muschel gezüchtet.

Da die verwendete Süßwassermuschel (Hyriopsis Schlegeli) größer als die Akoya-Auster ist, können bei der Zucht der kernlosen Perlen bis zu 30 Gewebestückchen eingesetzt werden; jedoch bilden sich nicht immer auch 30 Perlen. Nach etwa drei Jahren kann "geerntet" werden.


Salzwasser-Zuchtperlen

Zu den Salzwasser Zuchtperlen gehören: Akoya-, Südsee-, Tahiti- und Mabe Zuchtperlen.

Diese Perlen, von außerordentlicher Schönheit und Größe kommen aus dem Gebiet um Nordaustralien. In die großen Muscheln können auch größere Kerne eingesetzt werden, deshalb erreichen Südsee-Perlen Größen zwischen 10 und 25 mm.

Neben der (selteneren) runden Form gibt es ovale, ei-, fass- oder tropfenförmige Perlen und Barockperlen. Die Farben sind von der Zuchtgegend abhängig und reichen von silberweiß über silbergrau, grau, gold, grün, gelb zu rosaviolett

 
Adresse:

Haus der Edelsteine GmbH

das SWISS Edelsteincenter

Etzelstrasse 6

CH- 8730 Uznach

 

Tel:         0041 (0)55 285 90 98

Fax:        0041 (0)55 285 90 99

E-Mail:    E-Mail senden

Internet: http://www.edelsteinhandel.ch

Copyright © 2001 Haus der Edelsteine GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 03. November 2016